Aktuelle Meldungen

Sonntag 28 Juli 2019 |  Kategorie: Turniere | 
Erstellt von: Julia Burkhardt

7. Weiden Open

Teaser-Bild
Nach einer Pause im letzten Jahren, fuhren Julia und Stephan dieses Jahr wieder zu den Weiden Open nach Eningen unter Achalm. Julias „Heimatkurs“ ist immer eine kleine Reise wert und ein Turnier bietet einen guten Anlass ;-) Ein kleines aber feines Turnier der German-Tour.

Gespielt wurden 2 Runden à 18 Bahnen - alles zwar „nur“ Par 3, aber die eine oder andere Bahn bietet ihre Tücken, braucht präzises Spiel oder hat einfach nur ziemlich stacheliges und dichtes Buschwerk neben dem Fairway.
Nach der ersten Runde führte Julia bei den Damen mit 3 Würfen vor Marijana Winkler und 5 Würfen vor Maren Mossig. Stephan fand nicht richtig zu seinem Spiel und fand sich an 3. Position hinter den beiden wurfgleich Führenden Jens Fröhlich und Peter Erdmann wieder.

Julia konnte sich in der zweiten Runde sogar noch um einen Wurf verbessern und beendete das Turnier mit insgesamt 5 über Par und mit 7 Würfen Vorsprung auf die zweitplazierte Maren Mossig als Siegerin bei den Damen. Stephan spielte in der 2. Runde mit einer 44 die beste Runde des Tages, konnte aber den führenden Jens Fröhlich nicht abfangen, hatte aber noch eine Chance auf den Turniersieg, da die 4 besten Openspieler ein Finale auf 6 abgewandelten Bahnen spielen sollten. Simon Malik und Benjamin Dorner spielten ein Stechen um den Einzug ins Finale - mit dem besseren Ende für Benjamin Dorner, der in seinem 2. GT-Turnier direkt unter die Besten 4 kam! Jens führte mit einem Vorsprung von einem Wurf vor Stephan und Peter.

Schon an der ersten Bahn konnte Stephan mit Jens gleichziehen, obwohl er nach dem ersten Wurf vom Tee 1 deutlich ungünstiger lag als die anderen. Er musst einen hohen Hyzer hinter einem Busch heraus spielen und legte diesen prompt unter den Korb von Bahn 2.

Damen SiegerinnenBahn 3 wurde normal gespielt und hier verschenkte keiner der Finalisten einen Wurf. Der Abwurf von Bahn 4 wurde verlängert gespielt, dafür galt das Mando nicht. Stephan konnte den 2. Wurf aus dem Gebüsch in eine puttbare, aber dennoch nicht ganz einfache, Position legen. Alle Finalisten fanden sich in den Büschen wieder und nur Stephan und Benjamin konnten mit einer 3 weglaufen.

Finalbahn 4 (von Tee 5 auf Korb 6) erforderte etwas Geschick bei der Ablage des Drives, aber da die Schafe kurze Zeit vorher die Weide bearbeitet hatten, hingen die Blätter der Bäume nicht mehr zu tief und ein Anspiel des Korbes war gut möglich. Hier holte sich Stephan einen weiteren Wurf auf Jens und war alleinig in Führung. Die Drives auf der nächsten Bahn (Tee 7 auf Korb 8) konnten alle mehr oder weniger gut ablegen, einzig Benjamin fand sich im Gebüsch wieder und verlor einen weitere Wurf auf die andern.

Die letzte Finalbahn erforderte wieder etwas Geschick bei der Ablage des Drives. Wichtig war es, von Tee 16 auf die offene Wiese zu treffen und nicht bereits zu Beginn rechts oder links den Fairway zu verlassen und in eine sehr ungünstige Position zu kommen. Benjamin nahm nach einem misslungenen Drive ein ReTee in Kauf und verlor einen weiteren Wurf. Stephan spielte den 2. Wurf zwar ungünstig in das Gebüsch neben Korb 17, konnte sich aber gut retten und beendete die Bahn mit einer 4 und nahm somit Jens noch einen weiteren Wurf ab.

Peter konnte den einen Wurf auf Jens nicht mehr aufholen und so setzte sich das Podest aus Stephan als Sieger, Jens auf Platz 2 und Peter auf Platz 3 zusammen.

Somit konnten Julia und Stephan einen Doppelsieg in FPO und MPO feiern :-) Danke an alle helfenden DGCAler und vor allem an Moe, der als TD wieder sehr gute Arbeit geleistet hat.
Resultate Weiden Open 2019

Links Schweiz

swissolympic.ch

swissdiscsports.ch

www.discgolf.ch

discgolfdatabase.com

Winterthur & Region

dwswinterthur.ch

gruezefeld.discdimension.ch

www.vd-wintertour.ch

Partner

shuttlezone.ch

stadt.winterthur.ch